Eine süße Versuchung

Den Tortentag zuhause feiern: die Nuss-Sahne-Torte ist ein Klassiker – und sehr beliebt, sowohl bei den Kunden als auch den Beschäftigten von Nortex.

Neumünster. Aus gegebenem Anlass kann der Tortentag bei Nortex nicht wie gewöhnlich stattfinden – vorerst bis einschließlich des 19. Aprils ist auch unser Modehaus geschlossen. Nortex verlegt deshalb die beliebte Tradition des Tortentags ins eigene Zuhause: Backen Sie mit unseren Rezepten die leckeren Torten nach, die wir gewöhnlich in unserem Café-Bistro anbieten!

Heute stellen wir Ihnen als zweites Rezept der Serie die Nuss-Marzipan-Sahnetorte vor. Sie gilt als Klassiker, der im Angebot eines guten Cafés keinesfalls fehlen darf – und gehört so zu den absoluten Lieblingen bei allen Genießern. Das Rezept stammt von der Organisatorin des Tortentags, Irma Danker. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachbacken – und guten Appetit!

So wird die Nuss-Marzipan-Sahnetorte zubereitet:

Die Eier trennen und das Eiweiß schaumig schlagen. Der Schnee muss so fest sein, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt. Dann unter ständigem Schlagen nach und nach den Zucker und das Eigelb hinzugeben. Darüber die gemahlenen Haselnüsse, den Zwieback und das mit Backpulver gemischte Mehl sieben. Alles vorsichtig unterheben (nicht rühren).

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (28) füllen und sofort backen. Backzeit: 25 bis 30 Minuten bei 180 Grad Celsius. Anschließend den gut ausgekühlten Boden zwei Mal durchschneiden und mit Sahne füllen. Den Kuchen mit Sahne bestreichen.

Zwei Pakete Marzipan-Rohmasse auf Puderzucker ausrollen und über den Kuchen legen. Den Rand mit Sahnetupfen besetzen und mit Haselnusskernen oder Walnusshälften verzieren.

Zutaten für den Teig:

7 Eier

1 Tasse Zucker

1 Tüte gemahlene Haselnüsse 200 Gramm

½ Tasse Mehl

2 Teelöffel Backpulver

1 gemahlener Zwieback

dazu für Tortenbelag und –füllung:

1 Liter Sahne

400 Gramm Marzipan-Rohmasse (z.B. Schwartauer)