„Respekt!“

Neumünster. Das war schon ein kleines Volksfest: Gute Laune, Spaß und das gemeinsame Erlebnis standen beim zehnten Kowsky-Lauf am Freitag, 30. August, im Vordergrund. Bei 21 Grad, Sonnenschein und einer lauen Brise herrschten beste Bedingungen für die rund 900 Läufer, als der Startschuss fiel. Auch die Nortex-Laufgruppe war mit von der Partie, alle sieben Sportler kamen gut ins Ziel.

Der Parcours führte fast komplett durch grüne Natur. Rund um den Tierpark sorgte der Wald entlang der insgesamt 4,5 Kilometer langen Strecke für Schatten. Viele Läufer genossen die Kühle – und waren überrascht und beeindruckt, wenn ein Nortex-Sportler neben ihnen lief. Dann hieß es spontan „Respekt! Das muss man erst mal schaffen!“: Als Werbe-Gag liefen die männlichen Mitglieder nämlich in einem feinen, dunkelblauen Anzug, inklusive dazu passendem weißen Hemd und hellblauer Krawatte.

Sicher war das Laufen in dem Anzug anstrengender als in typischer Funktionskleidung – doch mit der Aktion zeigte das Nortex-Team, was mit den besonders strapazierfähigen Anzügen des Herstellers Carl Gross alles machbar ist. Und mit aufmunternden und zugleich beeindruckten Reaktionen der Mitläufer und Zuschauer an der Strecke gab es genug Motivation, durchzuhalten und im Anzug bis durchs Ziel zu laufen.

Beim Kowsky-Lauf, dessen Erlös einem guten Zweck dient, wird stets auch ein Pokal für die originellste Laufkleidung vergeben. In diesem Jahr musste sich das Nortex-Team hier den Läuferinnen vom „Ladies Circle“ geschlagen geben, die per Zuschauer-Votum siegten. Die Laufgruppe des Modehauses erhielt dafür eine Flasche Sekt samt herzlichem Händedruck direkt von Lauf-Initiator Jörg Kowsky.

„Wichtig ist, dass wir zusammen laufen, als Team“, findet Nortex-Verkaufsberaterin Carmen Anderson. Und wie stets gilt: Nach dem Lauf ist vor dem Lauf – immer mittwochs abends um 19 Uhr lädt die Nortex-Laufgruppe zum gemeinsamen Training im Stadtwald ein.